FAQ zu Assfalg Magneten

Beim Ein-/Ausschalten wird das Permanent Magnet System z. B. durch das Betätigen
eines Hebels innerlich verschoben. Es besteht aus Polplatte und Magnetkörper.
Bei AUS ist die Polplatte nicht deckungsgleich mit dem Magnetkörper.
Es entsteht ein magnetischer Kurzschluß (Grafik 1).
Bei EIN ist die Polplatte deckungsgleich mit dem Magnetkörper. Der Magnetkreislauf
kann nur über das Werkstück geschlossen werden (Grafik 2).

Merkmale:

  • Permanent Magnete sind stromunabhängig, portabel und ausfallsicher.
  • Die Spannkraft und Größe eines Magnetsystems ist durch die innere mechanische Reibung begrenzt.
  • Ein Permanent Magnet kann durch äußere, sehr große Magnetfelder oder durch Wärme (> 80°C) entmagnetisiert werden.
wie-funktionieren-permanent-magnete

Mit Hilfe eines Permanent Lastenhebemagneten kann man ferromagnetische Gegenstände, Rund- oder Flachmaterial, anheben, bewegen, ablegen und transportieren. Die Werkstücke können dabei flach oder zylindrisch sein. Durch eine V-förmige Ausnehmung an der Haftfläche ist der Transport von runden Teilen ebenfalls durchführbar. Die Hebekräfte beziehen sich immer auf die Materialstärke.

Die außergewöhnliche Haftkraft dieser, auch oft als Hubmagnete bezeichneten Geräte, entsteht durch den Einsatz von NdFeB-Magneten (Neodym-Eisen-Bor ist eine Legierung aus Neodym, Eisen und Bor mit der Zusammensetzung Nd2Fe14B, aus der als Werkstoff die derzeit stärksten Dauermagnete hergestellt werden).
 

Vorteile eines Lasthebemagneten

Der Einsatzbereich ist bei permanent Lasthebemagneten sehr vielseitig. Überall, wo Lasten ohne Griff zu halten bzw. transportieren sind, kommen diese Hebemagnete zum Einsatz. Mit diesen Lastaufnahmemitteln kann man schnell und sicher arbeiten. Seine geringen Außenmaße, sein einfacher Aufbau, ein geringes Eigengewicht und sein großes Leistungsspektrum garantieren eine unkomplizierte Anwendung.

Bei Lade-/ und Endladevorgängen (bei allen Handling Vorgängen) ist er eine große Hilfe. Somit sind diese Hebemagnete die idealen Hubvorrichtungen in Lagern, Werkstätten, Werkzeugbetrieben, Fabriken, Werften, im Stahlbau, in Giessereien, in Stahlwerken, zur Bewegung von Spritz- und Stanzwerkzeugen usw. Sie bieten Handling Lösungen aller Art sowohl für kleine Werkstätten als auch für große Industrie-/ Fertigungsbetriebe. Bei diesen Hubmagneten entstehen Null Betriebskosten.

Selbst bei geringem Raum (Eingliederung in Werkzeugmaschinen, im Materiallager…) und bei Hebezeugen mit begrenzten Tragkräften ergibt sich eine Steigerung von Produktivität und Leistung. Krankapazitäten werden optimiert durch das einfache Einhängen am Kran. Nur ein Bediener wird zum vertikalen und/oder horizontalen Bewegen der Last benötigt. Die Last wird immer von oben verankert und angehoben, d.h. das Hebesystem wird immer von oben auf das Werkstück gesetzt. Es entsteht keine mechanische Beeinträchtigung des Werkstücks. Hebe- und Transportvorgänge werden durch sie vollständig sicher (mit 3-facher Sicherheit), d.h. die Abreißkraft beträgt das 3-fache der empfohlenen Hebekraft. Dies ist vor allem bei rauen, gezunderten Oberflächen entscheidend, weil ein beträchtlicher Luftspalt entstehen kann.
Der Schalthebel ist rückschlagsfrei, d.h. es gibt keine Zurückfedern des Schalthebels.

Gegenüber mechanischen Alternativen bringen Magnete entscheidende Vorteile beim Heben, Transportieren und Spannen von ferromagnetischen Werkstücken.

Vorteile:

  • Zeitersparnis durch Wegfall des langwierigen Anlegens und Lösens von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln (Ketten, Seile, Zangen, Klemmen)
  • Einfachste Ein-Mann Handhabung, nach kurzer Einarbeitungszeit von jedermann einsetzbar
  • Keinerlei Wartung und nahezu verschleißfrei
  • Horizontaler und vertikaler Einsatz möglich
  • Einheitliche und berechenbare Magnetkraft.
     

Was sind meine Vorteile beim Spannen?

  • Rüstzeitenminimierung durch sekundenschnelles und einfaches Spannen
  • Erhöhte Werkzeugstandzeiten durch vibrationsarmes Spannen
  • 5-Seiten Bearbeitung

     

Was sind meine Vorteile beim Heben?

  • Intensive, gleichbleibende Kraft auf unbestimmte Zeit
  • Höchste Sicherheit durch 3-fachen Sicherheitsfaktor
  • Ideal zum Einsatz in beengten Verhältnissen.

Welche Arten von Lasthebemagneten gibt es und für welche Anwendung ist welcher Magnet optimal? Wir erklären Ihnen, wie Sie den richtigen Lasthebemagnet wählen.

Von Hand oder elektronisch Schalten? Muss es immer der teuerste sein? Wann und wo setze ich welchen Lasthebemagneten ein? Das sind die essentiellen Fragen, mit denen sich Assfalg auseinandergesetzt hat. Eine Auswahl an unseren Artikeln aus den verschiedenen Produktklassen soll Ihnen bei Ihrer Wahl helfen und zeigt Ihnen wo die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lasthebemagnettypen liegen.

Elift - Der Universelle
Der universelle Permanent Lasthebemagnet Elift, der über einen Handschalthebel geschaltet wird, ist optimal geeignet im Senkrecht- und Waagrechtbetrieb, bei kurzen, flachen (ab 15mm) und runden Werkstücken, bei Einsatztemperaturen bis 80°. Unser Elift HOT hebt bis zu einer Temperatur von 250°C Werkstückstemperatur.
 

SB 950-SF - einfach modern
Der SB 950-SF ist der erste Elektropermanent Batterielasthebemagnet, der dem Bediener am Display anzeigt, welche Last er beim Hebevorgang
sicher heben kann. Die Leistungselektronik errechnet diese Daten sekundenschnell und automatisch beim Aufsetzen auf dem Werkstück. Auch können Bleche ab 4 mm Stärke vom Stapel einzeln abgehoben werden. Selbst das Magnetisieren und Entmagnetisieren des Elektropermanent Batteriemagneten kann automatisch erfolgen.

 

 

Alle eingesetzten Hubmagnete für den Kranbetrieb müssen in Europa den Sicherheitsfaktor 3 aufweisen. Dies wird auch oft mit der Bezeichnung SWL 3:1 (safe work load) angegeben.
Das bedeutet, dass ein 500 kg Gerät eine Abreißlast von mindestens 1.500 kg aufweisen muss.
Um die Sicherheit dauerhaft zu gewährleisten sollten jährliche UVV Prüfungen durchgeführt werden.

  • Intensive, gleichbleibende Kraft auf unbestimmte Zeit
  • Höchste Sicherheit durch 3-fachen Sicherheitsfaktor
  • Ideal zum Einsatz in beengten Verhältnissen.

Der Preis eines permanent Lasthebemagneten hängt einmal davon ab, welche Werkstücke angehoben und transportiert werden müssen, Rund- oder Flachmaterial, und zum anderen von der Beschaffenheit und Güte der Werkstücke.

Mit Strom regelbare Magnetbausteine (AlNiCo innerhalb der Spule) werden mit einem sekundenlangen Impulsstrom
(Grafik 1 + 2) magnetisiert. Die Magnetbausteine werden den Neodym-Permanent Magneten entgegengerichtet,
der Magnet ist ausgeschaltet (Grafik 1).
Die Magnetbausteine werden den Neodym-Permanent Magneten gleichgerichtet,
der Magnet ist eingeschaltet (Grafik 2). Elektropermanent Magnete zeichnen sich
durch eine starke Haftkraft aus, die sie selbst im Falle eines Stromausfalles nicht verlieren.

Merkmale:
- Elektropermanent Magnete kombinieren sowohl die Elektro- als auch die Permanent Magnettechnologie
- Es ist ein Permanent Magnet, der elektrisch ein- und ausgeschaltet wird

wie-funktionieren-elektropermanent-magnete
  • Rüstzeitenminimierung durch sekundenschnelles und einfaches Spannen
  • Erhöhte Werkzeugstandzeiten durch vibrationsarmes Spannen
  • 5-Seiten Bearbeitung

Alle MAGNASLOT- Elektropermanent Magnetspannplatten sind mit einer maximalen Polanzahl, im Verhältnis zur Größe der Spannplatte, ausgestattet. Diese hohe Poldichte garantiert die größtmögliche Haftkraft der Magnetspannplatte.

Wenn Sie einen Preisvergleich vornehmen, dann ist für Sie entscheidend, sich die Haftkraft der Magnetspannplatte genau anzuschauen, denn nicht die Größe der Magnetspannplatte ist entscheidend, sondern die Anzahl der Pole ist ausschlaggebend für die Haftkraft der Magnetspannplatte. Das bedeutet, dass bei gleicher Größe der Magnetspannplatte größere Preisunterschiede zu verzeichnen sind.
Sie wollen die maximale Haftkraft? Dann sind Sie bei Assfalg genau richtig.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne individuell.

Sie haben sich bereits über das magnetische Spannen informiert, aber Sie erkennen die Vorteile der unterschiedlichen Elektropermanent Magnetspannplatten noch nicht? Bevor Sie sich für eine Elektropermanent Magnetspannplatte entscheiden, die auf dem Markt vorgestellt werden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Platte ist genau für Ihren individuellen Einsatz vorteilhaft?
  • Welche speziellen technischen Eigenschaften weisen die unterschiedlichen Elektropermanent Magnetspannplatten auf?
  • Welches Material bearbeiten Sie?
  • Welche Dicke haben Ihre Werkstücke und wie groß sind sie?
  • Wie oft bearbeiten Sie Werkstücke?

Die Elektropermanent Magnetspannplatte Magnaslot von Assfalg ist ideal geeignet zum Spannen von kleinen und großen Werkstücken für die Fräsbearbeitung. Polverlängerungen, die auf die Oberfläche der Magnetspannplatte angebracht werden, ermöglichen ein Spannen ohne Verzug auch von unebenen Teilen. Der Vollstahlkorpus, der patentiert ist und nur bei Assfalg zu bekommen ist, bietet zudem einen optimalen Schutz gegen Einflüsse von außen, wie zum Beispiel heiße Späne und Kühlmittel. Sollten sie sehr große Werkstücke zu bearbeiten haben, erhalten sie ein 4-Kanal Steuergerät, das ein gleichzeitiges Schalten von bis zu vier Magnetspannplatten ermöglicht.